CHANSONMANIE

CHANSONMANIE

Hundert Jahre Chanson

Die Sängerin, Schauspielerin und Coreografin Isabella Rapp ist seit vielen Jahren Mitglied der Pyrmonter Theater Companie und dort durch viele Rollen bekannt. Sie war u.a. in „Cabaret“ zu sehen im Dauerbrenner „Draussen nur Kännchen“, tanzte und sang im „Damensalon“ und verkörperte im letzten Sommerstück die „Brooke“ im „Nackten Wahnsinn“.

So singt, spielt und choreografiert Isabella Rapp im deutschsprachigen Raum in Musicals wie „Hinterm Horizont“, „Cabaret“, „Jekyll and Hyde“, „Fame“, „Titanic“, „Rocky Horror Show“ (zurzeit im Theater Vorpommern).
Nun zeigt sie am Samstag dem 4. Mai 2019 um 19.30 Uhr im Theater im Casino ihr Soloprogramm „Chansonmanie“.

Seit 2015 verzaubert die vielseitige Sängerin ihr Publikum mit ihrem Chansonabend „Chansonmanie“, der seit der ersten Aufführung stetig gewachsen ist und sich nun mit dem Pianisten Mathias Weibrich als vollständiger Theaterabend etabliert hat.

Stöbernd in den Biografien Édith Piafs (1915 – 1963), Marlene Dietrichs (1901 – 1992) und Hildegard Knefs (1925 – 2002), entdeckt Isabella Rapp eine Schatzkiste voller Anekdoten über ein ganzes Jahrhundert Chanson. Sie wird zur Femme fatale, singt traurige Kriegslieder, stemmt trotzig die Fäuste in die Seiten und schmettert „Milord“, schmeißt sich aufs Klavier und wird zur feschen Lola und lächelt und flucht wie die Knef. Édith, Marlene, Hildegard. Ihre Geschichten führen uns zu bekannten und vergessenen Melodien aus Berlin, Paris und allerlei anderen Orten. Liebesglück, Liebesleid, große Freundschaften, Siege und Niederlagen. Mal himmelhoch jauchzend, mal zu Tode betrübt. Ein Jahrhundert voller Herausforderungen.

Karten zu dem Chansonabend, der als Ersatz für das ursprünglich geplante Programm „Allein zu zwein“ angeboten wird, gibt im Vorverkauf des Staatsbades und in der Wandelhalle oder unter Tel: 0 52 81 / 15 15 43.

Samstag 04. Mai 2019
um 19.30 Uhr im Theater im Casino

Weitere Infos unter:  https://www.chansonmanie.de