CHANSONMANIE

CHANSONMANIE

Hundert Jahre Chanson

Die Sängerin, Schauspielerin und Coreografin Isabella Rapp ist seit vielen Jahren Mitglied der Pyrmonter Theater Companie und dort durch viele Rollen bekannt. Sie war u.a. in „Cabaret“ zu sehen im Dauerbrenner „Draussen nur Kännchen“, tanzte und sang im „Damensalon“ und verkörperte die „Brooke“ im „Nackten Wahnsinn“.

So singt, spielt und choreografiert Isabella Rapp im deutschsprachigen Raum in Musicals wie „Hinterm Horizont“, „Cabaret“, „Jekyll and Hyde“, „Fame“, „Titanic“, „Rocky Horror Show“.

Stöbernd in den Biografien von Édith Piaf, Marlene Dietrich und Hildegard Knef entdecken Isabella Rapp, Mathias Weibrich und Lars Hansen eine Schatzkiste voller Anekdoten über ein ganzes Jahrhundert Chanson.

Isabella Rapp wird zur Femme fatale, singt traurige Kriegslieder, stemmt trotzig die Fäuste in die Seiten und schmettert „Milord“, schmeißt sich aufs Klavier und wird zur feschen Lola, flucht und singt lächelnd wie die Knef.

Liebesglück und Liebesleid, große Freundschaften, Siege und Niederlagen aus den Leben der drei großen Diven führen uns zu bekannten und vergessenen Melodien aus Berlin, Paris und allerlei anderen Orten, hindurch durch ein Jahrhundert voller Veränderungen und Herausforderungen.

Freitag 24. Januar 2020
um 19.30 Uhr im Theater im Casino

Weitere Infos unter:  https://www.chansonmanie.de